Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Menuehaupt
blockHeaderEditIcon
LogoTop
blockHeaderEditIcon

Herzlich Willkommen

 

Auf den Internetseiten der 

Evangelischen Kirchengemeinde Worms-Pfiffligheim.


Unsere Gemeinde hat ca. 1200 Gemeindeglieder, die im Stadtteil Worms-Pfiffligheim wohnen. Die Jesus-Christus-Gemeinde ist pfarramtlichverbunden mit der Evangelischen Kirchengemeinde Worms-Leiselheim.

Den sonntäglichen Gottesdienst feiern wir in der 1767 erbauten Jesus-Christus-Kirche in der Landgrafenstraße, direkt nebenan befindet sich unser Gemeindehaus.
 

Etwa fünf Minuten Gehweg entfernt davon ist Gemeindekindergarten und das Pfarrbüro.

Gemeindebrief
blockHeaderEditIcon

Aktuelles aus unserer Gemeinde
 

gemeindebrief-m-rz-mai-2020.pdf
Hier können Sie sich unseren Gemeindebrief anschauen und herunterladen.

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles
blockHeaderEditIcon

Liebe Gemeinde,

Im Glaubensbekenntnis heißt es: „ich glaube an den Heiligen Geist, … an die Gemeinschaft der Heiligen …“. Die Heiligen sind die Menschen, die zu Gott gehören, so wie der Heilige Geist der Geist Gottes ist. Die Verkündigung des Glaubens geschieht für und in der Gemeinschaft der Heiligen, die sich zum Gottesdienst versammeln.

Bedingt durch das Corona-Virus können wir vorläufig nicht zusammenkommen und miteinander Gottesdienste feiern. Das wird aller Voraussicht nach auch an Ostern so sein, dem wichtigsten Fest der Christenheit. Der christliche Glaube lebt von Ostern her, die Auferstehung Jesu Christi von den Toten ist der Kern unseres Glaubens, der das Christentum von allen anderen Religionen unterscheidet.

Jetzt stellt sich die Frage, wie die Gemeinschaft der Heiligen Ostern feiern kann, wenn es keine Gottesdienste in unseren Kirchen gibt.

Zunächst weise ich auf die Gottesdienste hin, die in ARD und ZDF und in den dritten Programmen ausgestrahlt werden und in den Radiosendern. Daneben gibt es im Internet die Bibel als Hörbuch, eine Reihe von Jesus-Filmen oder auch musikalische Werke wie die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach, die die Botschaft von Ostern in Bilder und Töne fassen.

Das Läuten der Glocken erinnert uns an die Zeiten, zu denen wir gewöhnlich Gottesdienste feiern. Zuhause können wir alleine oder mit der Familie eine Kerze anzünden, einen Bibeltext lesen, Stille halten, das Vater unser sprechen. Auch wenn wir dies getrennt voneinander tun, sind wir die Gemeinschaft der Heiligen. Und die Zeit dazu haben wir dieses Jahr ohne Zweifel.

Glaube, Liebe und Hoffnung verbinden uns. Hoffnung ist immer ein Blick in die Zukunft. Gott gebe, dass wir uns alle nach der Corona-Krise gesund wieder treffen, um die Gemeinschaft der Heiligen in der gewohnten Form zu feiern.

Gott schütze Sie und alle, die ihnen nahestehen.

Ihr Gemeindepfarrer
Klaus D- Fischer

Jesus-Christus-Kirche

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*